Schulgliederung

Die Deutsche Schule Taipei ist eine kleine Gemeinschaft, die engagiert das Schulleben prägt: Von Elternunterstützung im Wahlpflicht-Bereich über Unterstützung des Bundesweiten Vorlesetages bis hin zur Organisation von Schulveranstaltungen und Festen. Durch unsere Eingliederung in die Taipei European School (TES) haben wir trotz der kleinen Gemeinschaft alle Annehmlichkeiten und Vorteile einer großen Schule.

Unser pädagogisches Konzept ist in vielerlei Hinsicht einzigartig. Einerseits gibt es eine pädagogische Zusammenarbeit zwischen Kindergarten und Grundschule. Andererseits besteht in der Sekundarschule eine enge pädagogische Zusammenarbeit mit der Britischen und der Französischen Sektion der TES.

Der Kindergarten

Der Kindergarten der Deutschen Schule Taipei ist pädagogisch in das Gesamtkonzept der Schule integriert. Die pädagogische Zusammenarbeit mit der Grundschule ist durch den gemeinsamen Campus ermöglicht. In altersübergreifenden Gruppen werden die Kinder spielerisch auf die Schule vorbereitet. In der Vorschule (Flexible Eingangsstufe 0) haben die Kinder bereits Begegnungsstunden mit der Grundschule und somit ist der Übergang zur Grundschule für unsere Kinder nahtlos und stressfrei.

Weitere Informationen zum Kindergarten finden Sie hier.

Die Grundschule

Die Grundschule beginnt mit der Flexiblen Eingangsstufe 1/2 – hier werden Schüler der Klassen 1 und 2 jahrgangsübergreifend unterrichtet. Um optimale individuelle Förderung zu erzielen, werden Mathematik und Deutsch zum Teil differenziert in zwei Leistungsgruppen unterrichtet. Als „Entdecker“ entwickeln unsere Schülerinnen und Schüler grundlegende Kompetenzen in Mathematik bzw. Deutsch, während sie als „Experten“ fortgeschrittene Kompetenzen der Eingangsstufe erwerben.  Bereits in der Flexiblen Eingangsstufe 1/2 haben die Schüler auch Englisch- und Chinesisch Unterricht.

Die Klassen 3 und 4 werden weitgehend im Klassenverband unterrichtet. In kleinen Lerngruppen und Klassenverbänden gelingt es uns, unsere Schülerinnen und Schüler in ihrer Persönlichkeit wahrzunehmen, um ihnen möglichst zur richtigen Zeit die passenden Lernangebote zu liefern. Jedes Kind wird im Rahmen von Freiarbeit, Projektunterricht und Wochenplanarbeit individuell gefördert und gefordert und zu Selbsttätigkeit, Selbstständigkeit, Eigenverantwortung und Kreativität angeregt. Zudem ist uns auch die Entwicklung sozialer Kompetenzen, Team- und Kooperationsfähigkeit uns ein besonderes Anliegen.

Weitere Informationen zur Grundschule finden Sie hier.

Klassen 5-8:

In den relativ kleinen Klassen mit 10 bis 15 Schülerinnen und Schülern realisieren wir ein individualisiertes Unterrichtsangebot, bei dem jedes Kind nach seinen Fähigkeiten gefördert und gefordert wird. Da die Lerngruppen Gymnasiasten, Realschüler und auch Hauptschüler umfassen können, wird der Unterricht in innerer Differenzierung durchgeführt.

Die Fächer Kunst, Musik und Sport werden in sektionsübergreifenden Kursen gemeinsam mit den Schülern der britischen und französischen Sektion von Muttersprachlern auf Englisch unterrichtet.

Weitere Informationen zu den Klassen 5 bis 8 finden Sie hier.

Klassen 9 und 10:

Unsere Schüler in den Klassen 9 und 10 besuchen unsere Schüler ein mit der British Secondary and High School Section gemeinsam organisiertes zweijähriges bilinguales Programm. Die 10. Klasse schliessen unsere Schueler sowohl mit der Sekundar-I-Abschlussprüfung (Mittlere Reife) als auch mit dem International General Certificate of Secondary Education (IGCSE) der Universität Cambridge ab.

Unseren Schülern steht damit sowohl der Weg offen, die weitere Schullaufbahn in Deutschland oder an anderen Deutschen Auslandsschulen fortzusetzen, als auch in andere internationale Systeme zu wechseln.

Weitere Informationen zu den Klassen 9 und 10 finden Sie hier.

Klassen 11 und 12:

Auch in den Klassen 11 und 12 besuchen unsere Schüler ein mit der British Secondary and High School Section gemeinsam organisiertes zweijähriges bilinguales Programm. Dabei ist es für unsere Schüler entscheidend, dass sie eine bestimmte von der Kultusministerkonferenz in Deutschland vorgeschriebenen Fächerkombination wählen.  Dadurch wird das erworbene International Baccalaureate Diploma (IB) in Deutschland als zum Abitur äquivalente Hochschulzugangsqualifikation anerkannt. Somit können unsere Schüler sowohl in Deutschland als auch an internationalen Universitäten studieren.

Weitere Informationen zu den Klassen 11 und 12 finden Sie hier.