Chinesischunterricht

Taiwan Flag

Alle Schülerinnen und Schüler unserer Schule kommen täglich mit der Sprache ihres Gastlandes in Berührung. Damit ist es eine selbstverständliche Herausforderung an die Schule, den Kindern diese Sprache zu vermitteln oder ihnen aufbauend auf ihre schon vorhandene Sprachkompetenz den entsprechenden Chinesischunterricht zu erteilen.

Da dieses nicht nur für die Kinder der Deutschen Sektion zutrifft, wird der Chinesischunterricht an der Taipei European School sektionsübergreifend organisiert. Dadurch ist es uns möglich, auch schon in den Klassenstufen 1 bis 5 den Chinesischunterricht auf verschiedenen Niveaus anzubieten.

Das Chinesischprogramm orientiert sich an den Prinzipien des modernen Fremdsprachenunterrichts in Deutschland, Frankreich und Großbritannien. In den Fragen des Unterrichtens, des Lernens und bei Prüfungen wird außerdem die Philosophie des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen zugrunde gelegt. Sowohl die Lernziele als auch die Kriterien der Beurteilung folgen im Grundsatz den Prinzipien dieses Referenzrahmens.

Um die Schüler optimal auf die Anforderungen im IB-Diploma vorzubereiten wurde ein Programm entwickelt, welches ab dem Beginn des Chinesischunterrichts in der Grundschule auf diese hin arbeitet. Dieses trägt der weitgefächerten kulturellen Vielfalt und den unterschiedlichen Erfahrungsvoraussetzungen der Schüler Rechnung. Aus diesem Grund werden im Chinesischunterricht der Taipei European School drei unterschiedliche Kurse angeboten: Chinese Language and Literature, Chinese Language und Chinese as a Foreign Language. Diese drei Kurse haben jeweils eine eigene Ausbildungsphilosophie, eigene Lernziels sowie eigene Kriterien der Beurteilung.

Generelle Ziele des Chinesischunterrichts: Die Schüler sollen in die Lage versetzt werden,

  • sich klar, sicher und in korrekter Form dem jeweiligen Niveau entsprechend ausdrücken zu können.
  • aufmerksam mit Verständnis, Freude und Empathie zuhören zu können.
  • ein breites Spektrum von Texten, sowohl zur Informationsgewinnung als auch zur Unterhaltung lesen und verstehen zu können.
  • Texte für unterschiedliche Zielgruppen und Anlässe selbstsicher effektiv und klar auf dem jeweiligen Niveau unter Verwendung korrekter Rechtschreibung, Zeichensetzung und Syntax schreiben zu können.
  • die Examina für ihren Lernfortschritt erfolgreich zu bestehen.

Die Entwicklung der Fertigkeiten in der chinesischen Sprache gibt den Schülern die Chance kulturelle und soziale Zusammenhänge aus Texten und Aufgaben, an denen sie gearbeitet haben, zu verstehen. 

Ab der Klassenstufe 6 können die Schüler Chinesisch als zweite Fremdsprache belegen, wenn sichergestellt ist, dass sie diese Sprache bis zum Abschlussniveau weiter lernen können. Sie müssen Chinesisch zur Abschlussprüfung in Wort und Schrift auf dem Niveau einer zweiten europäischen Fremdsprache beherrschen.

Unser Team von Chinesischlehrerinnen ist sehr erfahren im Umgang mit Schülern aus anderen Ländern und bedient sich modernster Lehrmethoden. Dabei gilt es, die Gratwanderung zu gehen, auf der einen Seite spielerisch mündlich-kommunikativ die Sprache zu vermitteln, auf der anderen Seite auch die komplizierte Schrift schrittweise dem Kursniveau entsprechend zu erlernen.

Der Einsatz des interaktiven Whiteboard bietet auch beim Erlernen der Schriftzeichen völlig neue Dimensionen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *